DAS ZWERGGECKO-FORUM

Das Forum für alle Arten, die nicht nur klein sind, sondern oft auch noch zu kurz kommen
Aktuelle Zeit: 22.10.2017, 23:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Futtertierzuchten
BeitragVerfasst: 31.12.2014, 12:27 
Offline

Registriert: 30.12.2014, 22:24
Beiträge: 26
Wohnort: Osnabrück
Hallo, ich habe ein paar Fragen zu Futtertierzuchten:

1. Lohnen sich Futtertierzuchten bei drei (Gelbkopf) Zwerggeckos?

2. Wenn ja, dann welche(am besten nicht so aufwendig, platzbrauchend und geruchlos)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futtertierzuchten
BeitragVerfasst: 31.12.2014, 13:20 
Offline

Registriert: 26.03.2012, 16:32
Beiträge: 76
Wohnort: Berlin
Hallo Iza,
eine Futtertierzucht lohnt in der Hinsicht, dass sie etwas Geld spart und den Speiseplan der Geckos bereichert. Im Handel bekommt man nur wenige Futtertiere in geeigneter Größe. Meistens sind es Heimchen und Grillen. Es wird auf Dauer auch recht teuer und mühsam jede oder jede 2. Woche den Händler aufzusuchen.

Gut geeignet sind die so genannten kubanischen Asseln (Porcellionides pruinosus). Die Art kommt nicht nur in Kuba vor und stammt ursprünglich aus Europa. Sie kann man in einer Box ab 5L Größe mit Belüftung halten. Schaue mal hier: http://www.zwerggeckos.com/forum/viewtopic.php?f=9&t=2419&p=9238#p9238
Da kommen nun rein: 3-4cm ungedüngte Blumenerde oder Kokoshumus, ein paar Rindenstück als Versteck, mehrere Zentimeter hoch Laub (Erle, Birke, Buche, Ahorn etc.) als Futter und Sepiaschale als Calciumquelle. Zimmertemperatur genügt.

In derselben Box aber ohne so viel Laub kann man auch Blaberidae sp. Kenya halten. Sie bekommen als Futter einmal pro Woche etwas reifes Obst, z.B. Aprikose, Birne, Mandarine, Erdbeere, Himbeere oder zur Not Apfel. Saftiges süßes Obst fressen sie am liebsten. Zimmertemperatur ab 22°C genügt auch hier. Der Boden sollte 3-5cm hoch sein und ständig leicht feucht.

Wenn eine passende Wärmequelle vorhanden ist, z.B. ein Exo Terrarium Lichtkasten, kann man auch problemlos Ofenfischchen züchten. In die oben verlinkte Box kommen mehrere Staple geschichteter Eierkarton, ein mit feiner Gaze abdeckte Behälter mit Wasser, etwas Watte als Eiablageplatz und Haferflocken als Futter.

Alle genannten Futtertiere vermehren sich nicht rasend schnell und man sollte einem Zuchtansatz mit ca. 100 Tieren etwa 3-4 Monate geben bis man die ersten entnehmen kann. Dafür beläuft sich der Pflegeaufwand auf 1-2min pro Woche fürs Füttern. Eine größere Geruchsentwicklung gibt es nicht und massenhaft Milben auch nicht.

Viele Grüße,
Robert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futtertierzuchten
BeitragVerfasst: 10.01.2015, 12:26 
Offline

Registriert: 30.12.2014, 22:24
Beiträge: 26
Wohnort: Osnabrück
Hallo und danke für die Antwort!
Ich habe noch eine Frage. Nämlich was als Hauptfutter für Gelbkopfzwerggeckos am besten geeignet ist.

Mfg, Iza


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futtertierzuchten
BeitragVerfasst: 10.01.2015, 20:31 
Offline

Registriert: 26.03.2012, 16:32
Beiträge: 76
Wohnort: Berlin
Hallo Iza,
ich würde empfehlen eine Mischung aus kleinen Heimchen/Grillen, Schaben, Ofenfischchen und Fliegen. Gelegentlich dazu ein paar Asseln und Motten.

Beste Grüße,
Robert


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de