DAS ZWERGGECKO-FORUM

Das Forum für alle Arten, die nicht nur klein sind, sondern oft auch noch zu kurz kommen
Aktuelle Zeit: 22.07.2018, 03:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sphaerodactylus fantasticus fuga
BeitragVerfasst: 20.12.2014, 15:39 
Offline

Registriert: 26.03.2012, 16:32
Beiträge: 76
Wohnort: Berlin
Hallo,
ich möchte euch Sphaerodactylus fantasticus fuga vorstellen. Diese Unterart lebt an der vergleichweise trockenen Westküste des Insel Dominica. Vergleichweise trocken deshalb, weil hier nur etwa 1500mm bis 2000mm Niederschlag pro Jahr fallen im Vergleich zu den 5000mm bis 10.0000mm Niederschlag im Inselinneren. Die Temperaturen müssten ganzjährig bei 25°C bis 32°C liegen. Von mir gemessen wurden 26°C bei 82% relativer Luftfeuchtigkeit an einem regnerischen, grauen Tag in der Regenzeit. An sonnigeren Tagen waren es bis zu 28°C und 74% relative Luftfeuchtigkeit direkt über der trockenen Laubschicht.

Ich konnte sie auf Dominica in zwei Populationen in natura beobachten. An mehreren Tagen suchte ich ihr Habitat auf und fand binnen mehrerer Stunden über 100 Tiere. Der Großteil der vorgefundenen Tiere waren Jungtiere von ca. 26mm bis 40mm Länge. Ausgewachsene Männchen waren am seltensten zu finden und ich konnte vielleicht 5 bis 10 adulte Männchen sehen. Adulte Weibchen waren etwas häufiger.

Sie leben fast ausschließlich direkt in der Laubschicht in unmittelbarer Küstennähe. Sie bevorzugen dabei eindeutig eine geschlossene, recht feine Laubschicht, die einige Zentimeter hoch sein sollte. Das findet sich leider eher selten an der Küste. Im idealen Habitat findet man dann etwa 1-2 Tiere pro Quadratmeter. Wenn die Laubschicht gröber ist, z.B. von Kakaobäumen, nimmt die Bestandsdichte rapide ab und man sieht nur noch vereinzelt alle paar Meter ein Tier. An eine bestimmte Baumart sind die aber nicht gebunden, nur an eine vorhandene Laubschicht.

Ihre Nahrung besteht wohl hauptsächlich aus kleinen Insekten wie Ameisen, Termiten, Mücken und kleinen Spinnentieren. Springschwänze konnte ich keine sehen, sollten aber dort vorkommen. Asseln konnten im Habitat gar keine gefunden werden. Die Geckos leben jedenfalls nicht im Überfluss, denn Futtertiere waren nur sehr wenige zusehen. Einzig Ameisen und kleine 3-4mm große Termiten waren gut zu finden. Winzige Käfer gab es auch, wurden aber als Futter ignoriert.

Die Vermehrung sollte wohl hauptsächlich in der Trockenzeit stattfinden, so dass die Junge in der Regenzeit von Juni bis November schlüpfen. Die von mir gemessenen Eier sind 6mm lang und etwa 5mm breit. Sie werden unter der Laubschicht auf den sandigen, leicht humosen Boden gelegt. Nur ein Ei konnte ich in einer Spalte einer Baumrinde finden. Insgesamt kann man sagen, dass es recht aufwendig und schwierig ist die winzigen Eier zu finden, vergleichbar mit der sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen. Die Jungtiere schlüpfen mit einer Länge von 26mm und sind anfangs recht dunkel grau gefärbt. Die Färbung passt sich dann der Helligkeit der Umgebung an und reicht von dunkelgrau bis ocker.

Nachfolgend noch einige Fotos, die ich allesamt selber schoss.

Habitat der Tiere in Dominica:
Bild

Bild

Auf diesem Foto sieht man wie die Laubschicht entfernt wurde um ein Ei frei zu legen.
Bild

So schauen die adulten Sphaerodactylus fantasticus fuga aus (links Männchen, rechts Weibchen):
Bild Bild

Ein Jungtier direkt nach dem Schlupf und dasselbe Tier 3 Wochen später:
Bild Bild

Viele Grüße,
Robert


Zuletzt geändert von Robert G. am 31.12.2014, 13:26, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.12.2014, 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2011, 16:51
Beiträge: 174
Super!!
Das ist Fantastisch!!
Wunderschön Tiere
MfG
Yann

_________________
1.1 S. difficilis diolenius
1.1 S. nigropunctatus "intermedius"
1.1 S. argus
1.1 S. macrolepis "Blue Eyes"
1.1 S. fantasticus karukera
1.1 S. notatus atactus
1.1 S. sputator
1.1 Phelusma robertmertensi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.12.2014, 14:54 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2008, 14:34
Beiträge: 726
Wohnort: Leipzig
Hallo Robert!
Vielen Dank für diesen informativen Bericht und die schönen Fotos!
Beste Grüße
Dennis


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.12.2014, 17:22 
Offline

Registriert: 06.06.2011, 12:23
Beiträge: 75
Wohnort: Hamm
Hallo Robert.

Vielen Dank für den Bericht. Ich glaube, ich gehe morgen mal ins Reisebüro ;-)

Beste Grüße
Potti

_________________
Hey Zwerge, hey Zwerge, hey Zwerge ho. Hey Zwerge, hey Zwerge, go go go!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.12.2014, 09:34 
Offline

Registriert: 12.08.2009, 08:09
Beiträge: 108
Hi Robert ,

Toller Artikel, tolle Tiere !!!!
Wow ! Wie viele wunderschöne Arten es doch gibt !
:shock:

Gruß Benni

_________________
Krabbelndes Getier !!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de