DAS ZWERGGECKO-FORUM

Das Forum für alle Arten, die nicht nur klein sind, sondern oft auch noch zu kurz kommen
Aktuelle Zeit: 21.01.2018, 13:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tropiocolotes Tripolinatus
BeitragVerfasst: 25.09.2011, 09:28 
Hallo,
ich wollte schon seit langem Tropiocolotes Tripolinatus bei mir halten.
Gestern war es dann soweit, hab mir 2 Stück aus einem Terraristikfachladen bei mir um die Ecke geholt.
Als ich sie dann zuhause ins Terrarium gesetzt hatte sind sie natürlich erstmal sofort verschwunden.
Nach 4-5 Stunden hat sich dann einer der beiden mal Blicken lassen.
Der andere blieb aber die ganze Zeit fast regungslos in einer Ecke, muss ich mir Sorgen machen oder ist das normal für den Anfang?

MfG
JuCe


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tropiocolotes Tripolinatus
BeitragVerfasst: 25.09.2011, 10:16 
Offline
Administrator

Registriert: 10.05.2008, 08:05
Beiträge: 512
Wohnort: Pirna
Hallo,

für den Anfang ist so ein Verhalten normal. Aber heute sollte er sich schon etwas eingewöhnt haben und nicht mehr nur in der Ecke sitzen.

MfG Peter

_________________
Ich halte hauptsächlich Sphaerodactylus und Gonatodes, aber auch einige Phelsumen und Anolis. Dazu kommen einige Arten Rosenkäfer und jede Menge Futtertierzuchten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tropiocolotes Tripolinatus
BeitragVerfasst: 25.09.2011, 11:12 
Vielen dank für die schnelle Antwort,
bis jetzt sitzen sie auch nur unter den Schieferplatten und kommen nicht raus hab vor 3 Stunden das Licht angemacht.
Naja mal abwarten.
Für den Fall das sie gar nicht rauskommen was soll ich tun?
MfG
JuCe


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tropiocolotes Tripolinatus
BeitragVerfasst: 25.09.2011, 11:45 
Offline
Administrator

Registriert: 10.05.2008, 08:05
Beiträge: 512
Wohnort: Pirna
Hallo noch mal,

nichts sollst du da tun. Schau dir die Seite mal an, speziell den vorletzten Absatz: http://www.zwerggeckos.com/Tropiocolote ... seite.html
Damit sollte deine Frage beantwortet sein.

MfG Peter

_________________
Ich halte hauptsächlich Sphaerodactylus und Gonatodes, aber auch einige Phelsumen und Anolis. Dazu kommen einige Arten Rosenkäfer und jede Menge Futtertierzuchten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tropiocolotes Tripolinatus
BeitragVerfasst: 25.09.2011, 12:11 
Achso,
naja ich hab häufig gelesen die wären auch tagsüber öfters mal im Terrarium unterwegs.
Eine letzte Frage hab ich noch, ist es möglich die Tiere mit irgendwas größerem zu vergesellschaften?
Mein Terrarium ist 40x30x30 groß.

MfG
JuCe


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tropiocolotes Tripolinatus
BeitragVerfasst: 25.09.2011, 12:51 
Offline
Administrator

Registriert: 10.05.2008, 08:05
Beiträge: 512
Wohnort: Pirna
JuCe hat geschrieben:
Achso,

Eine letzte Frage hab ich noch, ist es möglich die Tiere mit irgendwas größerem zu vergesellschaften?

MfG
JuCe


Nein

_________________
Ich halte hauptsächlich Sphaerodactylus und Gonatodes, aber auch einige Phelsumen und Anolis. Dazu kommen einige Arten Rosenkäfer und jede Menge Futtertierzuchten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tropiocolotes Tripolinatus
BeitragVerfasst: 25.09.2011, 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2008, 14:41
Beiträge: 244
Wohnort: Dresden
JuCe hat geschrieben:
Vielen dank für die schnelle Antwort,
bis jetzt sitzen sie auch nur unter den Schieferplatten und kommen nicht raus hab vor 3 Stunden das Licht angemacht.
Naja mal abwarten.

Für den Fall das sie gar nicht rauskommen was soll ich tun?
MfG
JuCe


Oh Mann! Ein klein bisschen lesen bevor man sich Tiere anschafft wäre schon gut. Mal ehrlich! Das die Tiere nachtaktiv sind darf man echt wissen. Sorry, aber das musste jetzt raus!

Mit der Begeisterung für diese hübschen kleinen Geckos wächst dann aber sicher auch noch das Interesse an deren Lebensweise. Zumindest hoffe ich das mal ;) Ich habe diese Art lange gepflegt und die Kleinen sind wirklich spannende Terrarienbewohner.

Grüße
Sacha

_________________
halte Geckos ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tropiocolotes Tripolinatus
BeitragVerfasst: 25.09.2011, 22:19 
Zitat:
Oh Mann! Ein klein bisschen lesen bevor man sich Tiere anschafft wäre schon gut. Mal ehrlich! Das die Tiere nachtaktiv sind darf man echt wissen. Sorry, aber das musste jetzt raus!

Genau erstmal drauf auch wenn man keine Ahnung hat.
Wenn das hier der allgemeine Umgangston im Forum ist würde ich meinen Account gerne löschen lassen.
Mir ist natürlich klar das sie nachtaktiv sind.
Nur steht an vielen stellen das sie sehr häufig auch Tagsüber rauskommen.
Naja vor rund 2 Stunden habe ich das Licht dann wieder ausgeschaltet, bis jetzt ist wieder nur einer fröhlich am rumklettern der andere lässt sich nach wie vor in keinster Weise blicken.
Nochmal zur Vergesellschaftung: Wäre es nicht möglich Tropiocolotes Tripolinatus mit Hemidactylus imbricatus zu vergesellschaften?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tropiocolotes Tripolinatus
BeitragVerfasst: 25.09.2011, 23:21 
Offline

Registriert: 19.06.2011, 21:16
Beiträge: 123
Wohnort: Emmerich-Hüthum
Ich würde dir wirklich von einer Vergesellschaftung abraten, Tripolitanus und Imbricatus mögen vielleicht die gleiche Länge erreichen aber allein der Masseunterschied lässt in meinen Augen schon keine Vergesellschaftung zu.

Ich halte Tropiocolotes steudneri und Hemidactylus imbricatus und deswegen würde ich dir wirklich wärmsten empfehlen es nicht zu tun.

Aber mach dir, was das Verhalten angeht, nicht all zu große Sorgen, mit großer Wahrscheinlichkeit muss du annehmen, dass die Tiere die du erstanden hast Wildfänge sind, diese beiden haben die lange und anstrengende Reise bis nach Deutschland überlebt kommen im Laden in eine vollkommen neue Umgebung und von dort zu dir, sie brauchen sehr viel Zeit sich einzugewöhnen. Lass ihnen die Zeit dann klappt das schon.

Als ich meine Tropiocolotes bekommen habe, hatte sich das Männchen 2 Tage nicht vom Fleck bewegt und es hat ca eine Woche gebraucht bis er alles erkundet hatte.

LG Morrogh

_________________
2.2.2 Cordylus tropidosternum
1.0. Gekko gecko
1.1 Tropiocolotes steudneri
0.1 Gramostola rosea
1.1 S.n. ocujal
1.0 S.m. mimetes
1.1 S. argus
1.0 S.d. diolenius

Zukünftig

1.1 G. caudiscutatus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tropiocolotes Tripolinatus
BeitragVerfasst: 26.09.2011, 08:21 
Morrogh hat geschrieben:
Ich würde dir wirklich von einer Vergesellschaftung abraten, Tripolitanus und Imbricatus mögen vieleicht die gleiche Länge erreichen aber allein der Masseunterschied lässt in meinen Augen schon keine Vergesellschaftung zu.

Ja das dachte ich mir, naja wäre schön gewesen.

Zitat:
Aber mach dir was das Verhalten an geht nicht all zu große sorgen, mit großer Wahrscheinlichkeit muss du annehmen, dass die Tiere die du erstanden hast Wildfänge sind, diese beiden haben die lange und Anstrengende reise bis nach Deutschland überlebt kommen im Laden in eine volkommen neue Umgebung und von dort zu dir, sie brauchen sehr viel Zeit sich einzugewöhnen. Lass ihnen die Zeit dann klappt das schon.

Ja die Vermutung hab ich auch, der Verkäufer meinte zu mir es wären Nachzuchten.
Was mich auch interessieren würde wäre das Geschlecht der beiden dazu konnte mir der Verkäufer keine Angaben machen.
Naja erstmal abwarten bis sie sich etwas eingelebt haben dann mal weiter sehn.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de